Voyage, voyage“ – Der Französisch-E-Kurs auf Straßburg-Fahrt

Von:

Linn Göhring Oliveira, Nadine Quack, Ann-Sophie Ruf und Valentina Vitali

Am Montag, dem 13.7.2015, unternahm der Französisch E-Kurs 12 von Frau Hurth einen Ausflug nach Straßburg. Mit Saarbahn und Regionalzug erreichte die „tapfere Truppe“ Straßburg in kürzester Zeit.

Schon bei der Ankunft von Bahnhof und Umgebung beeindruckt, besuchten wir als erste Station des Tages das europäische Parlament. Bereits auf dem Weg dorthin faszinierte uns die Tram, die hell und offen gestaltet ist und durch kreative Ansagen ein Lächeln in die Gesichter der Fahrgäste zaubert ;). Das politische Zentrum Europas spiegelt die Internationalität Straßburgs wider.

Nach einem kurzen Einblick in Politik und Geschichte wandten wir uns der Religion zu und besichtigten das 1000 Jahre alte Münster im Herzen der Stadt. Wir nahmen uns noch Zeit, an der Ill entlang zu schlendern und einen Hauch Straßburger Lebensgefühl aufzunehmen.

Zur Mittagsstunde begaben wir uns in „La Corde à Linge“, ein wunderschön am Fluss gelegenes Restaurant. Nach dem Genuss einiger Elsässer Spezialitäten, wie z. B. Spätzle, spazierten wir durch die charismatischen Gassen der Altstadt.

Nach einem schönen, aber anstrengenden Tag stiegen wir am Bahnhof in den Zug, der uns zurück Richtung Heimat brachte.

Die Stadt zog uns mit ihrer angenehmen, entspannten Atmosphäre sofort in ihren Bann und wir würden jederzeit wieder einen Tag Unterricht für einen weiteren Besuch opfern. ;)

A la prochaine, Strasbourg!