Les Français sont cool...

Schüleraustausch mit dem Lycée Jules Rieffel in Nantes 2016

Wir, die Schüler der Klassenstufen 10 und 11 der Gemeinschaftsschule Dudweiler, haben an dem 1. Schüleraustausch mit unserer neuen Partnerschule Lycée Jules Rieffel teilgenommen. In Begleitung unserer Französischlehrerinnen Frau Häfner und Frau Hurth fuhren wir vom 16. bis zum 23. März zu unseren Austauschpartnern nach Nantes. Nach einer ersten Kennenlernrunde waren unsere anfänglichen Hemmungen schnell überwunden und wir plauderten munter drauf los. Die Sprache war von Anfang an kein Problem. Im Laufe der Woche haben wir viele Ausflüge gemacht, zum Beispiel ans nahe gelegene Meer oder auch in die Stadt Nantes, wo die Austauschpartner eine Rallye für uns vorbereitet hatten. Schade fanden wir nur, dass die französischen Schüler nur selten vom Unterricht befreit wurden und somit kaum Ausflüge mit uns erleben konnten.

Vom 20. bis zum 27. April fand der Rückbesuch der „Nantais“ bei uns in Dudweiler statt. Die Freude war bei allen groß, die Austauschpartner wieder zu sehen. Auch hier haben wir wieder viele Ausflüge gemacht. Wir sind zum Beispiel alle zusammen zur Völklinger Hütte gefahren und haben eine Führung durch das Saarstahlgelände gemacht. Außerdem haben wir bei strömendem Regen und einer deutsch-französischen Stadtführung gemeinsam Trier erkundet. Des Weiteren hatten die deutschen Schüler eine Stadtrallye in Saarbrücken vorbereitet, die die Franzosen erfolgreich bewältigt haben. Aber auch außerhalb der offiziellen Programmpunkte haben wir so viel Zeit wie möglich miteinander verbracht und viel zusammen gelacht. Dabei haben wir die kulturellen Besonderheiten der Franzosen näher kennen gelernt ( KEINE Frühstücksteller) und dadurch auch mit verändertem Blick auf unsere eigenen Gepflogenheiten geschaut.

Wir sind sehr froh darüber, dass wir diese besondere Erfahrung machen durften. Wir haben nicht nur unsere Französischkenntnisse verbessert, sondern sogar Freundschaften fürs Leben geschlossen. Besonders dankbar sind wir dabei für die finanzielle Unterstützung des Deutsch-Französischen Jugendwerks und natürlich den am Austausch beteiligten Lehrerinnen.

Marie-Sophie, 11a