Apothekerin Marlies Kessler überreicht Schülern der Gesamtschule Sulzbachtal eine "Erste-Hilfe- Zahnrettungsbox" zum Schutz bei Zahnunfällen. (Alicia Doll, Philipp Rund, Carsten Blum, Marlies Kessler, Schulleiterin Ursula Gressung-Schlobach)

 

 




Eines von drei Kindern erleidet laut Statistik vor dem 16. Lebensjahr einen Zahnunfall. Sport und Straßenverkehr sind die Hauptschauplätze solcher Unfälle, aber auch in der Schule kann es, trotz aller Vorsicht und Aufsicht, geschehen. Kinder spielen in der Turnhalle oder auf dem Pausenhof ausgelassen und bevor man sich versieht, ist ein Zahn ausgeschlagen oder abgebrochen. Dank der Spende der Apothekerin Marlies Kessler von der Apotheke am Dudoplatz verfügt die Gesamtschule Sulzbachtal nun über eine sogenannte "Erste-Hilfe-Zahnrettungsbox". Im Falle eines Falles kann der lose Zahn in einer Nährlösung 48 Stunden aufbewahrt und am Leben gehalten werden. So ist der sichere Transport zum Zahnarzt gewährleistet und die Chancen, dass der Zahn gerettet werden kann, steigen.

Schulleiterin Ursula Gressung-Schlobach bedankte sich herzlich und hoffte zugleich, dass die Box nicht zum Einsatz kommen muss. Die Spende ist Teil einer bundesweiten Beratungsaktion "Zahn-rettung" der Linda-Apotheken.

 

 

 Dieses Fenster schliessen