Die Siebtklässler Sebastian Klein, Nico Noß, Serkan Scherer, Sascha Häfele und Sarah Entinger schauen ganz genau, als die Spender der "Sinnenbänke" - Mathias Beers und Guido Cloos von der Vereinigten Volksbank eG (Bildmitte) und Bernd Stippler vom Förderverein der Gesamtschule Sulzbachtal (linke Seite) - eine Plakette auf ‚ihre' Bank schrauben. Auch im Bild: Ursula Gressung-Schlobach (ganz links), Christine Gutbrod und Dr. Rimbert Gatzweiler (rechte Seite) 

Auf der Pausenwiese der Gesamtschule Sulzbachtal gibt es eine neue Attraktion: Zwei übergroße Holzbänke laden zum Entspannen ein. "Die Schülerinnen und Schüler haben die Bänke von Anfang an gut genutzt, zum Reden, Lesen oder einfach nur zum Ausruhen", hat Schulleiterin Ursula Gressung-Schlobach (links im Bild) beobachtet.

Für eine Bank hat die Vereinigte Volksbank eG die Kosten übernommen, so Bernd Stippler vom Förderverein der Schule, die andere konnte der Förderverein finanzieren.

"Wir haben die Sinnenbänke bei einer Wanderung im Nordsaarland entdeckt und gleich an unsere Schulwiese gedacht", erzählt Christine Gutbrod, die die schülerfreundlichere Gestaltung des Geländes betreut. Die mittlerweile schon berühmten Sitzmöbel stellen die jungen Leute der "Losheimer Arbeitsmarktinitiative e.V." her. "Die Bänke sind klasse", meint Nico Noß, 7d, "allerdings muss man in der Pause schnell sein, wenn man drauf will!" Vielleicht finden sich ja noch weitere "Bankpaten", hoffen die Kinder.