Dr. Christiane Maleika freut sich über den Scheck für ihr Projekt in Uganda, den ihr Luka Pelizaeus, die Klassensprecherin der 7a, überreicht. Im Hintergrund: die Klassensprecher und ‚Meistläufer' aus den Spendenlauf-Klassen 

Christiane Maleika strahlt, als Luka Pelizaeus, Klassensprecherin der 7a, ihr den Scheck überreicht: Mehr als 5600 Euro haben die Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Sulzbachtal für den gemeinnützigen Verein "Hilfe für Tororo" gesammelt. Noch vor den großen Ferien hatten die Kinder einen Spendenlauf veranstaltet, bei dem Eltern, Verwandte, Nachbarn und auch Geschäftsleute Geld für jeden gelaufenen Kilometer spendeten. So konnten einzelne Schüler, die viele Sponsoren gefunden hatten und dann teilweise 14, 16 oder mehr Kilometer auf dem Jahnsportplatz gelaufen waren, gleich mehrere hundert Euro in die Spendenkasse tun - sogar obwohl die zweite Hälfte des Laufes wegen starken Gewitters abgebrochen werden musste.

"Wenn ich im Oktober wieder nach Uganda fliege, werde ich persönlich dafür sorgen, dass eure Spendengelder in der Schule, bei den Schülern und Lehrern in Tororo ankommen. Wir können dann wieder Stipendien für mittellose Schülerinnen und Schüler zahlen und auch das Gebäude der Oberschule instandsetzen."

Die pensionierte Ärztin konzentriert seit neun Jahren ihre Energie, ihr Know-how und ihr Organisationstalent auf den Verein "Hilfe für Tororo e.V.", der in dem Dorf ugandischen Dorf Kidera unter anderem die "Masimiliano Ochwo Omiel Memorial Secondary School" gegründet hat und weiter unterstützt.