Klasse 11a mit Matthias Gund


Die Konkurrenz war riesig: Fast 50.000 Jugendliche aus den Klassenstufen 5 bis 11 sandten insgesamt 2500 Beiträge für den Schülerwettbewerb zur politischen Bildung ein. Das Projekt der Klasse 11a der Gesamtschule Sulzbachtal beeindruckte die vierzigköpfige Jury der Bundeszentrale für politische Bildung sehr. Sie zeichneten es mit einem Geldpreis von 250 Euro aus.

Zum übergreifenden Thema "Entwicklungspolitik" erarbeitete die Klasse eine detaillierte Dokumentation und eine lauffähige Homepage. Die Schülerinnen und Schüler hatten sich auf das ostafrikanische Land Burundi spezialisiert. Sie setzten sich mit den Ursachen der Unterentwicklung, den Folgen der Globalisierung sowie möglichen Wegen aus der Benachteiligung auseinander. "Die 11a hat sich meiner Meinung nach mit sehr viel Kreativität und sehr intensiv mit dem Thema befasst - schön, dass die Jury das auch so gesehen hat", kommentiert Matthias Gund, der Politiklehrer der Klasse, unter des-sen Leitung das Projekt entwickelt wurde.

An der Gesamtschule Sulzbachtal erlangen jedes Jahr etwa fünfzig Schülerinnen und Schüler ihre allgemeine Hochschulreife. Die Dudweiler Schule kooperiert für die Oberstufe mit der Gesamtschule Bellevue, aber auch aus Gymnasien und Erweiterten Realschulen bekommt die Gesamtschule nach Klasse 10 Zulauf.

Dieses Fenster schliessen