Die Schulbibliothek wird gerne genutzt und ist weitgehend schülerorganisiert. (Foto: Andrea Wille) 

Vor der Theke: Francesco Render, 7e

hinter der Theke: Jens Hermann, 7e; Julian Dörr 7e; Lea Elsigk 7e.


Über zweihundert neue Bücher, CDs und andere Medien in ihrer Schulbibliothek können sich die Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Sulzbachtal in Dudweiler freuen. Valerie Köhler von der Stadtbibliothek Saarbrücken überreichte der Schulbücherei das Medienpaket, das die Schüler nun sowohl in der Schule nutzen als auch ausleihen können.

Die neuen Bücher werden etwa ein halbes Jahr an der Schule bleiben und dann mit denen von zwei anderen Schulen getauscht – eine Aktion, die die Saarländische Staatskanzlei gemeinsam mit dem Börsenverein des deutschen Buchhandels finanziert.

Die Medienpakete, die jeweils einen Wert von rund 2500 Euro haben, wurden nach Vorschlägen aus der Lehrer- und Schülerschaft zusammengestellt und konnten so auf deren Bedürfnisse angepasst werden.


Die Bibliothek der Gesamtschule in Dudweiler hat seit 2006 ihren Platz im neuen Anbau, der im Zuge der Ganztagsbetreuung erstellt wurde. Die Schüler können dort Bücher kostenlos ausleihen. Der helle Raum mit seiner gemütlichen Sitzecke wird in den Pausen von Schülern auch gern zum Schmökern genutzt. Die Ausleihe und Verwaltung liegt zum großen Teil in den Händen der AG Bibliothek; unterstützt werden Schülerinnen und Schülern von den beiden Lehrerinnen Andrea Krebs und Elisabeth Haupenthal. Der Bestand der Bibliothek enthält neben Kinder- und Jugendbüchern auch Sachliteratur, die unter anderem die Recherche für Referate erleichtert, die auch gleich am Schülercomputer in der Bibliothek geschrieben werden können.

Damit schon die Fünftklässler in die Schulbücherei und ihre Nutzung finden, nehmen alle an einer Bibliotheksrallye teil. Danach sind gerade die ‚Kleinen‘ häufig zu Gast auf den Lese-Sitzsäcken. Auch die Vorlesepausen, in denen der pensionierte Lehrer Manfred Vogt Kurzgeschichten vorlas, lockten Schülerinnen und Schüler in die Bücherei – darum sollen diese Vorlesepausen in Kürze wieder angeboten werden.